Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Douglas Kennedy

Amerikanischer Schriftsteller

© Laurent Lachèvre
© Laurent Lachèvre

"Ich habe hier sehr wichtige Wurzeln"

Douglas Kennedy wurde 1955 in Manhattan geboren und veröffentlichte 1994 seinen ersten Roman. Cul-de-sac (übersetzt ins Französische und 1998 von Gallimard - Série Noire veröffentlicht), 2008 in einer neuen Übersetzung von Belfond unter einem neuen Titel neu aufgelegt: Brautfalle. 1997 wurde dieser atemberaubende Roman von Stephen Elliot, dem Regisseur von, auf die Leinwand gebracht Priscilla, Königin der Wüste. Sein zweiter Roman, Der Mann, der sein Leben leben wollte (Belfond, 1998) ist ein internationaler Erfolg. In 2010 Sprachen übersetzt, wurde es weltweit über eine Million Mal verkauft, bevor es 1999 von Eric Lartigau mit Romain Duris, Marina Foïs und Catherine Deneuve auf die Leinwand gebracht wurde. Sein dritter Roman, Les Désarrois von Ned Allen (Belfond, XNUMX), ist ebenfalls ein Bestseller, der in vierzehn Sprachen übersetzt wurde.

In Deauville erhielt der Autor 2003 den Lucien-Barrière-Literaturpreis vom American Film Festival für Rien ne va plus (Belfond, 2002). Es ist der Beginn einer großartigen Geschichte zwischen Kennedy und dem Badeort. "Ich habe hier sehr wichtige Wurzeln. Ich liebe Deauville. Es ist unmöglich, es nicht zu lieben! Es ist großartig, am Meer, und ich bin zufällig ein Strandliebhaber. In Maine liegt es auch in der Nähe großartiger Strände. Diese Stadt fasziniert mich, weil sie so viele Einflüsse zusammenbringt ... ", er schwärmt.

Douglas Kennedy ist heute einer der Lieblingsautoren der Franzosen. Mehr als 5 Millionen Exemplare wurden für alle seine Werke verkauft (alle Ausgaben zusammen), von denen einige gerade für den Film adaptiert werden. 2015 nahm er am Books & Music Festival in Deauville teil.