Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Kampf gegen Covid: die wesentlichen Punkte auf dem Territorium in Deauville

Vom Freitag, 23. Oktober 2020, um Mitternacht bis zum 14. November befindet sich Calvados in einer Ausgangssperre. Erklärungen: 

- Ausflüge und Ausflüge sind von 21 bis 06 Uhr unter Strafe von 135 € und im Falle einer wiederholten Straftat bis zu 3750 € verboten.
- Der öffentliche Verkehr wird weiterhin betrieben, um insbesondere die Anforderungen von Ausnahmen zu erfüllen.
- Einrichtungen, die die Öffentlichkeit empfangen (ERP - z. B. Restaurant, Kino, Veranstaltungssaal, Handel usw.), können die Öffentlichkeit zwischen 21 und 6 Uhr nicht mehr begrüßen. 
- Die Hotels sind geöffnet und begrüßen ihre Kunden weiterhin gemäß dem Gesundheitsprotokoll des Berufsstands.
- Restaurants schließen jetzt um 21 Uhr und müssen unter anderem verstärkte Regeln anwenden: Verringerung der Personendichte, Tisch mit maximal 6 Sitzplätzen, Erstellung eines Erinnerungsbuchs, Schließung von Umkleidekabinen. Viele von ihnen haben ihre Servicezeiten überarbeitet und bieten Take-out an. Weitere Informationen sowie die Websites der Restaurantbesitzer finden Sie in unseren Abschnitten "Wo man essen kann".
- Bars, Indoor-Sportanlagen (außer Schule, außerschulische, hochrangige berufliche Aktivitäten für Menschen mit Behinderungen), Spielzimmer (Casinos), Messen, Lounges sind den ganzen Tag geschlossen und Messegelände wird verboten.
- Organisierte Veranstaltungen sind auf maximal 1000 Personen begrenzt.
- Öffentliche Außengebäude (z. B. Stadion) dürfen maximal 1000 Personen aufnehmen.
- Der Verkauf von Alkohol zum Mitnehmen ist von 20 bis 6 Uhr verboten.
- Wirtschaftliche Aktivitäten auf öffentlichen Straßen (Baustellen, Dreharbeiten) werden weiterhin durchgeführt.

maskierte Menschen - DBL - 1460x1000
Delphine Barré-Lerouxel

DIESE MASSNAHMEN ERGÄNZEN DIE VORHERIGEN MASSNAHMEN

- Keine Versammlung von mehr als sechs Personen im öffentlichen Raum und in Restaurants.
- Verbot festlicher Versammlungen in Partyhallen oder Mehrzweckräumen sowie in Zelten, Zelten und Strukturen, die mit dem Tragen einer Maske nicht vereinbar sind (Hochzeiten, Studentenfeste usw.)
- Mindestabstand zwischen Ständen auf Freiluftmärkten
- Verbot von Jahrmärkten, Flohmärkten und Flohmärkten im Freien
- Belegungsregel für einen Sitzplatz von zwei oder Gruppen von bis zu 6 Personen an Orten, an denen Sie sitzen
- Regulierung der Besucher in öffentlichen Gebäuden, in denen die Öffentlichkeit steht und sich bewegt (Einkaufszentren, Vergnügungsparks usw.): 4 m² pro Besucher
- Telearbeit wird, wenn der Beruf dies zulässt, mit einem Mindestanteil von 50% der Belegschaft dringend empfohlen
- Das Tragen einer Maske ist in allen dicht besiedelten Gebieten oder an Orten, an denen keine physische Entfernung möglich ist (z. B. Märkte und Geschäfte), obligatorisch.
Diese Maskentragregel gilt zusätzlich zu den kommunalen Verboten. Das Tragen einer Maske ist derzeit in Villers-sur-Mer in der ganzen Stadt und teilweise in Deauville obligatorisch.

Es wird dringend empfohlen, familiäre oder freundschaftliche Treffen auf maximal 6 Personen zu beschränken und die Barrieregesten strikt zu respektieren, insbesondere in Gegenwart eines älteren Verwandten und auf engstem Raum.

SOFORTIGE FOLGEN INDEAUVILLE

- Das olympische Schwimmbad von Deauville, die Casinos sind derzeit geschlossen und bis zum 14. November.
- Der Thalasso bleibt für die Öffentlichkeit zugänglich, mit Zugangsbeschränkungen für bestimmte Räume (Hamam, Fitnessstudio).
- Eine Reihe von Demonstrationen wurde abgesagt. Die inDeauville-Agenda wird beibehalten, sobald Entscheidungen allen auferlegt werden. Einige Daten wurden abgesagt oder verschoben, andere werden unter bestimmten Bedingungen des öffentlichen Zugangs beibehalten. Siehe den entsprechenden Abschnitt: Agenda-indeauville.fr