Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Jerome GARCIN

Journalist, Schriftsteller, Präsident der Jury des Books & Music Festival

In der Normandie sind der Reiter und der Schriftsteller eins

Die Normandie ist ein Land, das Jérôme Garcin vertraut ist. Ein Urgroßvater aus Rouen gab ihm seine normannischen Wurzeln. Die Sommer seiner Kindheit im Bessin am Strand von Saint-Laurent-sur-Mer traten und gruben den Sand, der noch immer mit Überresten des Jahres 44 übersät war, als er umbenannt worden war: Omaha Beach. Anfang der achtziger Jahre lernte er die mediterranen Strände aus dem Ramatuelle-Haus kennen, das Gérard Philipe, der zu früh verstorbene Vater seiner Frau Anne-Marie Philipe, erworben hatte. Anfang der neunziger Jahre kehrte er in die Normandie zurück, basierend auf Anne-Marie Philipes Wunsch, die Weiten und Lichter der großen belgischen Strände seiner Jugend wiederzuentdecken. Erst in Trouville, dann im Pays d'Auge belebte sich Jérôme Garcin auch mit dem Pferd, eine Leidenschaft, die ihm den Geschmack gab, für sich selbst zu schreiben. Für denjenigen, der mit 1980 Jahren Journalist und 1990 im Alter von 19 Jahren Schriftsteller war: "Ich brauchte die Normandie und das Pferd, um spät zu schreiben." Seitdem sind in der Normandie der Fahrer und der Schriftsteller eins.

Für den Host-Produzenten von Masque et la Plume bedeutet die Verkostung von Deauville auch, sein kulturelles Angebot und die historische Beziehung der Stadt zu Pferden zu teilen. Diese beiden Leidenschaften vermischen sich abends, im April und August, bei Konzerten auf den beiden Festivals für klassische Musik in Deauville. In der idealen Akustik des Elie de Brignac-Raums, der dem Verkauf von Pferden gewidmet ist und in dem die Musiker die Haare ihrer Bögen zum Singen bringen. Seit 2004 bringt eine Buchmesse, die zu einem dreitägigen Literaturfestival geworden ist, jedes Jahr im Mai Schriftsteller zusammen und feiert sie, die eine Beziehung zur Musik haben. Bei dieser Gelegenheit wird jedes Jahr von einer Jury aus Schriftstellern und Musikern unter dem Vorsitz von Jérôme Garcin ein Preis für "Bücher und Musik von Deauville" vergeben.