Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Riverboom-Kollektiv

Fotografen

© RIVERBOOM für Kontaktbogen 2019
© RIVERBOOM für Kontaktbogen 2019

Gastfotografen der Contact Boards 2019 und 2020

Riverboom ist ein Team, das von Kriegsreportern in einer mondlosen Nacht im Nordwesten Afghanistans in einem berüchtigten Tal gegründet wurde, das von Wölfen, Banditen und flüchtenden Taliban befallen ist. Dies ist das Tal, in dem der Boom River fließt. Riverboom hat mehrere Sammlungen von Reiseführern veröffentlicht: Die Baechtold's Best-Sammlung klassifiziert außergewöhnliche Reiseziele wie den Nordpol, Afghanistan oder Louvreland in visuelle Familien. Die Versus-Sammlung organisiert visuelle Wettbewerbe.
Damit gewinnt die Schweiz knapp den Wettbewerb um den schönsten Bart der Schweiz gegen die Welt, verliert aber den Wettbewerb um Hundeabfälle in Florenz gegen die Welt. Vor allem aber produziert Riverboom die Projekte seiner Mitglieder, sei es ein Couchsurfing auf der ganzen Welt, ein Nollywood-Film, eine Ausstellung mit mehr als 700 Plakaten an den Wänden von Florenz.
Die Riverbooms sind Claude Baechtold, Paolo Woods, Serge Michel, Gabriele Galimberti und Edoardo Delille.
 
Und in der Mitte fließt der Fluss
Nach Athen gegen Sparta, Oxford gegen Cambridge und vielen anderen standen die Fotografen von Riverboom 2019 im Mittelpunkt des Wettbewerbs zwischen Deauville und Trouville-sur-Mer. Aus den banalsten Klischees und den klassischsten Stereotypen veranstalteten sie einen visuellen Wettbewerb, der uns sagt, dass wir nur angesichts unseres Gegenteils existieren, dass wir zwei notwendige und unersetzliche Teile sind. So entdecken wir, dass Yin und Yang tatsächlich eine normannische Spezialität sind.
 
GROSSE KÜSSE VON DER COTE FLEURIE
Im Jahr 2020 kehrten die Riverbooms für ein neues Augenzwinkern im gleichen Geist der wohlwollenden Provokation mit dem Titel "Big Kisses" zurück. Das Projekt für diese Fotoserie wurde am Ende der Eindämmung der COVID 19-Krise geboren, als jeder Kontakt gefährlich war.
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Ausstellung vom 17. Oktober bis 3. Januar - Open Air, Promenade des Planches.