Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Die Brasserie Honorine, Restaurant Presqu'îlien, schließt sich Deauville an

Honorine, Deauville Tourisme, die Résidence Pierre & Vacances sind die ersten sichtbaren Aktivitäten auf dem Presqu'île, dem neuen Stadtteil, der kürzlich gegenüber dem Bahnhof saniert wurde. Im Jahr 2020 werden Neueröffnungen die Plätze und Kais mit Blick auf das Meer weiter beleben. Ein „idealer“ Ort für Marie-Béatrice und Franck, die sich in diesen Ort verliebt haben.

Das Prinzip des Ortes ist einfach: Essen Sie zu erschwinglichen Preisen und machen Sie die Menschen glücklich.

Beide begannen 1986 zu arbeiten, nachdem sie für ihn Gastfreundschaft, für sie Buchhaltung und Recht studiert hatten. Sie alle haben gemeinsam Eltern, die Ladenbesitzer und Feinschmecker sind: eine Käserei von Francks Seite, Gastronomen und Caterer bei Marie-Béatrice. Nach einigen Jahren im Dienste anderer erwarben sie 1992 ihre erste Brauerei in Rouen, dann sehr schnell eine zweite, die jeweils ihr Geschäft mit Leidenschaft führte. Im Jahr 2009 wollte Marie-Béatrice jedoch noch etwas anderes erleben und trat der Theaterwelt in Paris bei, wo sie bei Michel Galabru trainierte. Wenn sie die Erfahrung in vollen Zügen lebt, gibt sie die Komödie auf, um "ihre Aufläufe und Speisesäle" zu finden, die sie nach drei aufregenden Jahren vermisst. Catering und Theater sind für sie Überzeugungsberufe, die Menschen glücklich machen. Dies ist es, was seinen beruflichen Weg leitet.

In Deauville & ihnen

Deauville ist seit Jahren ein Wochenendziel für das Paar. Beide lieben das Meer, Segeln, Schwimmen, die Menschen hier. Außerdem beobachten sie das Viertel Presqu'île genau und scheinen sehr schnell eine Brasserie am Quai de l'Impératrice Eugénie einzurichten.
Das Prinzip des Ortes ist einfach: Essen Sie zu erschwinglichen Preisen und machen Sie die Menschen glücklich. Die Speisekarte ist breit, weil man die Leute dazu bringen muss, wiederzukommen. Das eigentliche Problem ist jedoch das Teilen mit Kunden, von denen viele Stammkunden sind. Jeden ersten Donnerstag im Monat - sie programmieren "Bleu citron" - einen Sänger, der von einem Saxophonisten für ein Familienkonzert begleitet wird, das oft bis in einen Tanzabend hinein andauert.
Die Sanniers fordern eine Servicequalität, wie sie von ihren Eltern gelernt haben: einen fast dauerhaften Service, einen herzlichen Empfang, die Möglichkeit, jederzeit zu essen, weil man in der Küche immer etwas findet. Lokale Produkte inspirieren ihre Speisekarte. Die Jakobsmuscheln auf einem Lauchbett sind eines der wichtigsten Gerichte der Brasserie.
Die Weitergabe ihres Know-hows, "jeden Mitarbeiter stärker zu machen", ist seit ihren Anfängen im Restaurantgeschäft eine Politik. Sie sorgen für die Stabilität ihres eher jungen Teams und dessen Wohlbefinden. Sie alle haben laut Marie Béatrice die Stimmung von Enthusiasten. Einer von ihnen ist ein Verfechter süßer Soufflés und bietet sie regelmäßig in den täglichen Vorschlägen an.

 

Kleiner Luxus

Die Dekoration der Brasserie: die natürlichen Ledersitze und die Designerbeleuchtung. An den Wänden haben alte Autos ihren Ausstellungsraum gefunden.
Die Terrasse am Fußgängerkai, Sonnenschein und Ruhe.
Der Lärm der Fallen auf den Booten machte vor dem Restaurant fest.

 

Was sie in Deauville besonders mögen

Leben rund um das Morny Basin.
Der Schwimmerkreis und seine Kurse an der langen Küste, wo die Atmosphäre voller guter Laune ist.
Die Initiative zweier Deauville-Verbände, Menschen mit Behinderungen die Seefahrt zu ermöglichen.

Praktische Information