Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

LA DAM VON VILLERS-SUR-MER, ZWISCHEN MEER UND VILLEN
Auf der einen Seite das Meer, so weit das Auge reicht, auf der anderen Seite eine Reihe von Villen am Meer, die in der zweiten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts erbaut wurden.

Villers Tourismus
Villers Tourismus
J. Boisard

Der Deich Villers-sur-Mer erstreckt sich über 800 Meter zwischen der Pôle Nautique de Villers-Blonville und dem Meridien de Greenwich.
Auf der Ostseite des Deiches (in Richtung Blonville-sur-Mer) kommen Sie an einer kleinen Esplanade vorbei, die auf die Méridien de Greenwich hinweist. Villers-sur-Mer ist die erste französische Stadt, die von den Méridien durchquert wird. Auf dem Boden durch eine Linie und eine Projektion symbolisiert, beträgt der Längengrad an dieser Stelle genau 0!
Am Ende der Promenade, auf der Seite der Pôle Nautique de Villers-Blonville, erreichen Sie den Fuß der Klippen von Vaches Noires, einem geologischen und paläontologischen Schatz. Sie sind 100 Meter hoch und erstrecken sich fast 4,5 km zwischen Villers-sur-Mer und Houlgate. Sie stammen aus der Ansammlung von marinen Sedimentablagerungen aus dem Jura (vor etwa 160 Millionen Jahren) und der Kreidezeit (vor etwa 100 Millionen Jahren). In diesen verschiedenen geologischen Schichten wurden viele Meeres- und Dinosaurierfossilien entdeckt.

Wir sehen uns bei Paléospace l'Odyssée zu entdecken die Geschichte des Greenwich Meridians und lernen, die verschiedenen Fossilien aus normannischen Gesteinen zu erkennen.

J. Boisard

Die Black Cow Cliffs

lesen Sie mehr
Der Seepole von Villers-Blonville Segeln Sie am Fuße der Klippen von Vaches Noires