Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch
Artikelbild: 
Titel des offenen Artikels: 
Anfang des 20. Jahrhunderts: ein modischer Badeort
Open Item Text: 

Désiré Le Hoc, Bürgermeister von Deauville, schloss sich mit dem Geschäftsmann Eugène Cornuché zusammen, um die Station wieder in Betrieb zu nehmen, die seit dem Tod des Herzogs von Morny (1865) und dem Fall des Zweiten Reiches (1870) inaktiv war. Nachdem Eugène Cornuché die Société des casinos et Hôtels de Deauville gegründet hatte, kaufte er 1910 das Grand Hôtel du Casino und ließ an seiner Stelle ein neues Spielehaus und das Hôtel Normandy errichten, die beide 1912 eingeweiht wurden im folgenden Jahr das Hôtel Royal. Von diesem Luxus und der Vielfalt der angebotenen Aktivitäten (Flugtreffen, Autorennen, Regatten, Golf, Tennis) angezogen, strömt die reiche kosmopolitische Kundschaft nach Deauville.

Open Item Image: 
Tags: